Logo Aktion-Tier - Tierrettung München e.V.
Notruftelefon: 01805 TIERRE 01805 84 3773* * 0,14 Euro/Min aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 Euro/Min aus dem Mobilfunknetz

Gästebuch

Gästebucheintrag schreiben!

Seite 24 von 30

« « « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 » » »
  • 16. Juli 2009

    Edith Biener

    Liebes Team,
    vielen Dank, dass Sie sich heute einer verletzten Taube angenommen haben. Ich bin sehr froh, dass es eine Organisation gibt, die auch in solchen Fällen handelt. Deshalb bin ich heute Mitglied geworden. Schöne Grüße!

  • 08. Juli 2009

    Nicole Schnizler

    Liebe Tierretter,
    ich find euren Verein wirklich klasse, ich muss eure Dienste Gott sein Dank noch nicht in Anspruch nehmen. Macht weiter so. Schade das es nicht auch in Anderen Stätten so angagierte Verein gibt die solche Projekte unterstützen.

  • 01. Juli 2009

    Sabine Maier

    Liebes Team der Tierrettung! Auch ich wollte Euch im Namen der Tiere ganz herzlich für Euere Arbeit und Eueren Einsatz danken!! Als ich vor ca. 5 Jahren bei Euch angerufen hab, wart Ihr mit Rat und Tat zur Stelle. Dass Ihr da wart, beruhigte mich schon sehr. Immerhin hatte mein Kater durch einen Wespenstich ein Auge so groß wie ein Hühnerei. Die Vermutung, dass er allergisch reagiert war genau richtig!
    Danach war ganz klar, dass ich und meine 2 Katzen Mitglieder werden. Dies hab ich auch nie bereut - ganz im Gegenteil!!! Die Sendungen in VOX über die Einsätze verfolge ich immer sehr gerne - schöne und interessante Beiträge! :) :)
    Macht weiter so!!! Alles Liebe und viele Grüße
    Bine - Sabine Maier (42 Jahre)

  • 29. Juni 2009

    Martina Bruckner

    )

    ich Habe eine Katze die Zwei jahre alt ist
    sie würde von einer bine gestochen
    und hat Alergisch darauf reagiert
    ich habe sofort die tierrettung angerufen
    sie kammen schnell und halfen meiner Katze
    ich möchte mich sehr herzlich bei ihnen bedanken
    das sie meiner katze geholfen haben
    bin auch jetzt mitglied bei ihnen geworden

    Danke

  • 22. Juni 2009

    Martin Rudolph

    Hallo liebes Rettungs Team ich finde es toll von euch das ihr so etwas macht nemlich Tieren das Leben retten, den die Tiere haben das gleiche Recht in schwierigen situationen gerettet zu werden wie wir Menschen. Ich finde das überall solche Tierrettungsdienste eingeführt werden müssten. Wenn ich groß bin dann sorge ich dafür das es auch in unserer Stadt einen Tierrettungsdienst gibt. Ich hoffe das ihr noch vielen Tieren das Leben retten könnt.

    Lg Martin Rudolph (13 Jahre)

    Ich sehe euch immer im Fersehen

  • 17. Juni 2009

    horstkaiser

    Erstmal Hallo
    Habe eine Freundin und der Kater ,musste sie vor zwei Jahren einschläfern lassen.Der Tierarzt
    sagt der Kater hätte keine Luft mehr im Körper
    gehabt.Sie wäre froh gewesen ,wen so eine Rettung da gewesen wäre.Sie leidet bis heute
    darunter.Macht bitte witer so .Rettet so viele Tiere wie es geht.
    Die Tiere danken es euch auf ihre Weise
    Eine Tiernarrin

  • 13. Juni 2009

    kerstin hessinger

    hallo liebes rettungsteam, ich inde das super, welche leistung ihr erbringt, schaue jeden samstag eure sendung im fernsehen an, es müsste zum gesetz werden, dass solche tierrettungswagen pflicht werden, denn ich finde, tiere haben das gleiche recht, versorgt zu werden, wie wir menschen. es ist einfach eine tolle leistung von euch, so müsste jeder sein ! manchmal sind tiere die besseren menschen, auf sie kann man sich in jeder situation, verlassen.

  • 07. Juni 2009

    R.Zimmermann

    Hallo erstmal,

    ich finde, Tiere haben eine "Blaulichtfahrt" mindestens genauso verdient wie Menschen. Gerade heute hätten wir diese sooo notwendig gebraucht, als wir feststellen mußten, dass bei unserem "Bärli" etwas im Argen ist, zuerst hat er einen weißen Schleim erbrochen, aus seinem Mund hing etwas sehr seltsames, ähnlich einem Spulwurm, was mich sehr erschrocken und nachdenklich gemacht hat. Nicht lange darauf erbrach er Blut, was mich in Alarmstimmung versetzt hat. Ein Anruf bei der Tierrettung half uns im ersten Moment "scheinbar" nicht weiter, als wir den mahnenden Hinweis bekamen, unser Tierchen SOFORT in eine Tierklinik zu verbringen. Fakt ist... unser Bärli hat eine Nähnadel mit samt dem Faden verschluckt, was für das Tier sehr gefährlich ausgehen hätte können und es war wirklich eine Frage der Zeit, so konnten die Tierärzte unseren liebgewonnenen Bärli mit einer Not op retten. Wir sind sooo dankbar dafür, auch wenn ich ein wenig schneller als erlaubt nach Haar in die Tierklinik gefahren bin um unser Tier zu retten. Die Nadel steckte im Gaumen fest und der Faden hätte um ein Haar im Darm unseres "kleinen" größeren Schaden angerichtet. Ich möchte mich ganz herzlich bei der Tierrettung und den Tierärzten in der Tierklinik Haar bedanken, sie haben unserem Tierchen das Leben gerettet, unsere Jessy, die Lebensgefährtin von unserem Bärli wird es Ihnen auch danken, wenn wir unseren Bärli morgen wieder nach Hause bringen dürfen. Gut, das hat mit der "Blaulichtfahrt" pro und contra zwar nicht viel zu tun, aber ich denke, eine "Blaulichtfahrt" hätte den Verkehr nicht mehr belastet, als eine Blaulichtfahrt mancher grünen Kollegen, die Hunger haben und ganz schnell zu Mc D. fahren müssen, um ihren Hunger zu stillen.

    Zu bedenken gebe ich jedem Gegner der "Blaulichfahrt" für Tiere.....:
    Wer die Menschen kennt, lernt die Tiere zu lieben !

    :-) :-) :-)

  • 29. Mai 2009

    Familie Ingo Rammel

    Hallo liebes Tierrettungsteam,
    wieder mal sehen wir auf VOX "menschen tiere und doktoren" und sind begeistert, wie angagiert ihr ans Werk geht. Alle Achtung und Respekt von unserer Seite. Wir haben leider hier bei uns in Sachsen-Anhalt immer iweder die Erfahrung machen müssen, dass sich hier nicht mal das Tierheim wirklich für Tiere zu inteessieren scheint. Gerade am Wochenende hatten wir eine kranke Katze gefunden und versucht für sie Hilfe zu finden. Keine Chance! Weder die Tierärzte noch das Tierheim und auch nicht die Feuerwehr fühlten sich zuständig. Die Katze liegt immer noch krank in der Gartenanlage und wird nun wenigstens von irgendwem gefüttert. Wir hätten sie gern mit nach Hause genommen, haben aber selbst einen Hund und auch einen Kater und Angst, dass sich unser Kater anstecken könnte. Die Behandlung beim Tierarzt könnten wir uns momentan leider auch nicht leisten. Hier ibt es leider auch keinen Verein wie euch. Ist schon traurig! Wir haben diese Erfahrungen leider schon öfter machen müssen. Bei einem Mal waren es 3 kleine Kätzchen, deren Mutter Tage nicht mehr aufgetaucht war. Wir riefen an und auch da fühlte sich keiner zuständig. Erst als wir fragten, was wohl bei einem Hund getan worden wäre, kam die Feuerwehr und hat die Ktzchen mitgenommen. Keine Ahnuung, was aus denen geworden ist. Ich möchte auch nicht wirklich darüber nachdenken!!! An euch nur die Bitte: Macht weiter so!!!

  • 28. Mai 2009

    Andreas E.

    Ungeachtet meines Respekts vor der von ihnen geleisteten Arbeit möchte ich mich doch noch einmal deutlich GEGEN eine Ausstattung mit Blaulicht und Sondersignal aussprechen.

    Ich gehe sogar noch weiter und behaupte dass selbst bei Feuerwehr und Rettungsdienst tiefergehend geprüft werden müsste wann eine Blaulichtfahrt und die damit verbunden Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer überhaupt gerechtfertigt ist.

    Tierrettung JA, Blaulicht NEIN!

Seite 24 von 30

« « « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 » » »