Notruftelefon: 01805 TIERRE 01805 84 3773* * 0,14 Euro/Min aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 Euro/Min aus dem Mobilfunknetz

Gästebuch

28. Oktober 2007 Daniel

Hallo,

ich finde das gut das es so etwas wie Sie gibt, denn wenn das Haustier mal krank ist weiß man sich nicht gleich an wen man sich wenden soll und da kommt so etwas sehr gut, vorallem der 24th Notruf, also weiter so!!!!

lg daniel

18. Oktober 2007 kirsten

hallo,
habe sie ebenfalls im tv gesehen und bin ganz begeistert, dass es so etwas gibt. leider hat bremen so eine klasse einrichtung nicht! ich hoffe aber das münchen ein beispiel ist, das auch bei uns schule machen wird.
danke das sie für die tiere da sind!
viele grüße aus bremen
kirsten

17. Oktober 2007 Christine Langhals

Hallo Ihr Engel für die Tier !
habe Euch auch im TV gesehen und bin beeindruckt von Eurer Leistung - wenn es so etwas nur häufiger geben würde !

Mensch, wenn ich Tierarzt wäre, würde ich versuchen auch so etwas ins Leben zu rufen!!!

Wir haben selbst mehrere Tiere, und einen tollen TA, aber was ist mit den armen Tieren, die oftmals verletzt am Straßenrand liegen, und keiner weiß sich dann so richtig zum helfen.....

Ich hoffe für alle Tiere, dass es bald mehr von "Euch" gibt.

Liebe Grüße
Christine

02. Oktober 2007 Martina

Hallo!

Ich bin gerade zum ersten mal auf der Seite und finde sie klasse.
Ich wohne auf dem Land und muß schon mal über 10 km fahren bis ich bei meinem Tierarzt bin (bis in die Tierklinik sind es über 30 km). Ich finde es super, daß es sowas (Rettungseinsätze für Tiere) gibt und wünsche mir, daß noch viele Städte (und Kreise) diesem Beispiel folgen.
Diese heiße Diskussion hier um Blaulicht ja oder nein - ich bin dafür.
Viele Menschen sind so zum ...
Ich bin der Meinung, daß wir Menschen nicht besser sind als Tiere und ich würde auch nicht unterscheiden für welches Tier man nun mit Blaulicht fährt und für welches nicht.
Gleiches Recht für alle!!!!
(Wer will das denn entscheiden, welches Leben mehr wert ist? Ist das Leben einer Oma mehr wert, weil sie immer ein herzensguter Mensch war oder soll dann doch lieber der Hund weiterleben, weil er der einzige wahre Freund eines Kindes ist?
Wer möchte eine solche Entscheidung treffen? ICH NICHT!)

Liebe Grüße und weiter so!
(auch im Namen meiner 6 Katzen und 2 Zwerghasen)

30. August 2007 Rainer

:-) Bin seit gestern Mitglied. Danke das es Euch gibt. Jetzt weiß ich , das meine Jenny im Notfall in guten Händen ist. Ihr seid Spitze.

23. August 2007 Christine Staab

Ich bin sehr froh, dass es Euch gibt! Tausend Dank für Eure Arbeit!!

13. August 2007 Manuela

Hallo!
Ich habe vor kurzem bei VOX gesehen, was ihr für Arbeit leistet. Solche Menschen wie euch sollte es öfter geben!
Bitte macht weiter so, unsere Vierbeiner freuts!
Großes Lob und auch vielen Dank für die tolle Arbeit, die ihr leistet!

VLG

05. August 2007 Peter

Ich war auch Jahrelang im Rettungsdienst tätig, die blöden Kritiker-Sprüche kann ich nicht verstehen.
Es sind gerade diese Leute die Einsatzkräfte durch gaffen sinnloses Geschwätz behindern.
Tierrettung ist gerade in der heutigen Zeit sinnvoll

05. August 2007 Tomi

Hallo,

Sehe mir gerade auf VOX was sie alles bei der arbeit tun und muss unbedingt Lob aussprechen.

Einen neuen Mitglied haben sie nun gewonnen.

Hab zwar noch kein haustier werde mir aber eine katze zulegen.

Danke für eure hilfe,

Tomi

03. August 2007 Björn+Renata

Super!Sind nach München gezogen, und dass es hier eine professionelle Tierrettung mit Ambulanzwagen gibt, war auch ein Grund!So fühlt man sich mit Hund in dieser sicheren Stadt noch sicherer! Und gut,dass die Tierrettung auch mit Sonderrechten fahren darf...jeder der sich darüber aufregt sollte sich erstmal ein Tier anschaffen...wir werden auch Mitglied,und hoffen,dass wir die Tierrettung nicht benötigen! -)

23. Juni 2007 Jürgen

Hallo, bin durch Zufall auf die Seite gekommen, finde sie sehr informativ und gut gestaltet. Werde immer mal wieder reinschauen.

18. Juni 2007 Paula Norgall

Hallo liebes Team der Tierrettung!

Ich finde es super, daß es Euch gibt!
Und es ist gut, daß man weis wohin man sich wenden kann, gerade wenn es nachts ist und die Tierärzte schon geschlossen haben. Es geht doch nichts über eine schnelle und unbürokratische Hilfe.
Und warum sollte die Tierrettung nicht mit Blaulicht fahren dürfen?
Ich denke, daß man schon einiges an Zeit gewinnt, wenn ein schwerstverletztesTier mit Blaulicht in die Tierklinik gebracht wird oder durch eine Blaulichtfahrt wertvolle Zeit gewonnen wird.
Bei den Menschen ist es ja genauso, warum räumt man nicht auch einem Tier dieses Recht ein?
Auch bei meiner Katze war die Tierrettung schon einmal im Einsatz und brachte diese mitten in der Nacht in die Tierklinik.

Nun wünsche ich alles Liebe und Gute
und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Paula Norgall

17. Juni 2007 Stephie

Wollte mich nur für das schnelle Kommen und die tolle Erstversorgung bedanken. Ich hoffe die Katze wird den Unfall überleben. War mit meiner Freundin gerade auf dem Nachhauseweg, als wir zwei angefahrene Katzen auf der anderen Straßenseite gesehen haben. Die eine war leider schon tot, aber die andere hat sich noch bewegt und ganz schlimm vor Schmerzen geschriehen. Nachdem wir als erstes nicht wussten was wir machen sollten, haben wir die Polizei angerufen, und die hat uns auch sehr nett weiter geholfen. Jetzt hoffen wir ganz fest, dass diese Katze überlebt.